Schalldämpfer

DIE MTS VORTEILE
ORIGINALABMESSUNGEN DER
BOXEN UND ROHRE

• Perfekte Passgenauigkeit
WETTBEWERB: modifizierte
Abmessungen und Leistungen
ROHR: STÄRKE 1,5 mm
• Erhöhter Widerstand gegen
Verschleiβ und Korrosion
WETTBEWERB: Stärke 1,4 mm.

ROHRE: MIT KUGELSYSTEM
GEBOGEN UND NICHT VERPRESST

• Im Knick bleibt der Durchmesser
unverändert
• Optimaler Gegendruck
• Zusätzliche Motorleistung
• Verminderter treibstoffverbrauch
• Weniger Überhitzungsrisiko des
Motors
• Ohne Faltungen-Stauchungen im
inneren Rohrbiegeradius
WETTBEWERB: Rohre: verpresst.

ALUMINISIERTE ROHRE ÜBER DEN
ÄUSSEREN SCHWEISSNÄHTEN

• Erhöhter Widerstand gegen
Korrosion
WETTBEWERB: Schweißnähte nicht
geschützt

DECKEL: STÄRKE 2,0 mm
• Erhöhter Widerstand gegen
Verschleiβ und Korrosion
WETTBEWERB: 1,5 mm

DIE SCHWEISSNÄHTE SIND
NICHT LACKIERT: GARANTIERTE
HALTBARKEIT

• Keine unnötige
Umweltverschmutzung
• Die Lackierung dient nur der Optik
WETTBEWERB: Die Lackierung dient
nur der Optik

BOXEN: DOPPELWANDIG
0,6 + 0,6 mm = 4 LAGIG

• Doppelter Widerstand gegen
Korrosion
WETTBEWERB: 1 Wand 1,2 mm = 2
lagig

RUNDE FALZUNGEN
• Bessere Stabilität zu den
thermischen Verformungen der
Materialien
• Druck des Abgases wird besser
geregelt
WETTBEWERB: flache Falzungen

INNENWÄNDE: STÄRKE 1,5 mm
•Erhöhter Widerstand gegen
Verschleiβ und Korrosion
WETTBEWERB: 1,2 mm

INNENKOMPONENTEN:
MITEINANDER VERPRESST

• Erhöhter Widerstand gegen
Korrosion
• Keine Schweißperlen
• Keine innere Vibrationen
WETTBEWERB: miteinander
verschweißt.

RESONANZKAMMER: KEIN
DÄMMUNGSMATERIAL

• Die Lautstärke bleibt unverändert
• Lebenslange Dämmungsfunktion
• Keine Emissionen und Schadstoffe
durch Verwendung von Steinwolle in
der Luft
• Erstausrüstung originalgetreu
WETTBEWERB: Steinwolle ,die sich
auf Dauer, auflöst und freisetzt

MSD: GLASFASER
• Die Lautstärke bleibt unverändert
• Lebenslange Dämmungsfunktion
• Keine Emissionen und Schadstoffe
durch Verwendung von Steinwolle in
der Luft
• Erstausrüstung originalgetreu
WETTBEWERB: Steinwolle ,die sich

auf Dauer, auflöst und freisetzt

Schalldämpfer

Was ist ein Schalldämpfer und wie funktioniert er?
Der Schalldämpfer wird verwendet, um die Geräusche, die durch die Abgase der Motoren verursacht werden, einzudämmen. Auf diese Weise werden die Schallschutznormen eingehalten und die Lärmbelästigung erheblich verringert.
Um die schellende Emission herabzusetzen, bringt der Schalldämpfer eine Gegendruck-Welle hervor, die den Ausgang des Abgases vom Motor aufhält und die Leistung bei den verschiedenen Drehzahlen beeinflusst.
Bei langen Auspuffanlagen mit kurzem Durchmesser fördert man niedrige Drehzahlen, hingegen bei kurzen Auspuffanlagen mit großem Durchmesser fördert man hohe Drehzahlen.
Die wichtigsten Dämmungs-Techniken sind die folgenden:
1 Absorption: man benutzt schallschluckende Materialen (normalerweise Glasfaser) in einem hohlen Zylinder. Diese Technik erzielt einen niedrigeren Geräuschpegel sowie bessere Ergebnisse bei allen Frequenzen und kleinere Leistungs-Reduktionen. Aus diesen Gründen ist das die beste Lösung für Wettkampf-Motoren.
2 Reflexion: der Topf des Schalldämpfers wird durch Innenwände in Kammern geteilt, in denen Schallwellen hervorgebracht werden, die sich gegenseitig aufheben, und dank dem Phänomen der Interferenz den Schall dämpfen. Bei dieser Technik hat man einen leisen Geräuschpegel besonders bei niedrigen Drehzahlen.
3 Resonanz: erfolgt durch gelochte Rohre, die in Verbindung in den verschiedenen Kammern stehen. In diesem Fall erfolgt der gleiche Prozess wie in einem Musikinstrument, indem der Schall abschwächt und verändert wird.
4 Mischung: erfolgt durch die Benutzung einer Kombination der Systeme Absorption-Reflexion; Absorption-Resonanz oder Absorption- Reflexion-Resonanz.
MTS respektiert die Lösungen der Fahrzeug-Fabrikanten und beliefert den Aftermarket Produkten mit den gleichen technischen Eigenschaften und Leistungen der Erstausrüstung.

Vor dem Abbau
Es ist unbedingt notwendig eine ausführliche Kontrolle der gesamten Abgasanlage durchzuführen:
1 Es wird vermieden, dass nur eine Komponente ersetzt wird ohne das Problem zu lösen (Beispiel: Das Problem eines lauten Nachschalldämpfer ist nicht nur vom Schalldämpfer verursacht, sondern das Geräusch wird oft vom Vorderrohr – Katalysator oder Mittelschalldämpfer hervorgerufen).
2 Um die kurzfristige Beschädigung der neuen Komponenten zu vermeiden, durch den Verschleiß oder den Mangel eines oder mehrerer Zubehörteile.

Während der Montage
1 Wenn nötig immer neue Halterungen, Zubehörteile, Dichtungen und Schellen verwenden.
2 Der Schalldämpfer muss bei der Montage perfekt orientiert bzw. montiert werden, damit belastende Vibrationen oder abnormer Druck vermieden werden.
3 Keine metallischen Hämmer oder schweres Werkzeug benutzen, die den Schalldämpfer beschädigen könnten.
4 Wenn nötig, zur Versiegelung, ausschließlich spezielle Dichtungspaste für Abgasanlagen verwenden. ( Die Dichtungspaste sollte aber nie ohne den Dichtungsring verwendet werden).
5 Die Lautstärke sofort nach der Montage überprüfen, damit eventuelle Abweichungen unverzüglich gelöst werden können.

Gewährleistung
Keine Garantieanerkennung durch Schäden ,die durch externe Faktoren hervorgerufen wurden:
1 Bruch des Schalldämpfers durch abnorme Vibrationen oder Stöße infolge von Unfällen oder durch das Befahren von ungeeignetem Untergrund.
2 Verstopfung des Schalldämpfers durch Ausströmung vom Dämmungsmaterial sowie Abfallpartikel der anderen Abgaskomponenten.
3 Falsche Montage mit nachvollziehender Verformung der Anschlussrohre und Halterungen.

Vergleichsanalyse

NSD.VOLK.POLO 1.0 1.3 1.4

   
MITBEWERBER
Par
Beschreibung
01.93350
1110
1
01A topf Länge mm 440 300
2
01B Flansch mm
3
01C Halterungen mm n°2 Ø12 n°2 Ø12
4
01D Hänge Kg. 7,1 4,0
5
02A Stärke E.R. mm TAØ45x1,5 TAØ45x1,5
6
02B Stärke A.R. mm TAØ45x1,5 TAØ45x1,5
7
03A E.R. Biegung Mit innerer Kugel Ohne innerer Kugel
8
03B A.R. Biegung Mit innerer Kugel Ohne innerer Kugel
9
04A E.R. Schweissung aluminisiert nicht aluminisiert
10
04B A.R. Schweissung aluminisiert nicht aluminisiert
11
05A Deckel mm 2,0 LA 1,5 LA
12
06A A. Schweissung Automatisch manuell
13
07A Topf Stärke mm 0,6+0,6 1,0
14
07B Topfmaterial LA+LA LA
15
08A Falzung rund rund
16
09A Stärke Innenteile mm n°3 1,5 LA
17
10A InnenWände mm

n°1 TAFPØ45x1,5
n°1 TAFPØ40x1,5
n°1TAFØ45x1,5
n°1 TAØ45x1,5

n°1 TAFØ45x1,5
18
10B innen Verbindung verpresst
19
11-12 Dämmungsmaterial mechanisch Glasfaser


Qualitäts-Vergleich mit den Mitbewerbern

Qualitäts-Vergleich mit den Mitbewerbern